arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
23.02.2019

Stadtteilbeirat in Rahlstedt - Ost gegründet

Am 31. Januar 2019 trafen sich ca. 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Rahlstedt Ost im Stadtteilbüro Rahlstedt Ost, Hegeneck 7-9.
Auf der Tagesordnung stand der zu wählende Stadtteilbeirat, der 29 Mitglieder haben soll. Neben 15 Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Quartier gehören dem Stadtteilbeirat auch 14 Vertreter der SAGA, der Geschäftswelt, sozialer Einrichtungen, Schule und der Politik an. Auch die Stadtteilpolizistin ist stets beratend mit dabei. Für die SPD ist Carmen Hansch stimmberechtigtes Mitglied und Michael Ludwig-Kircher vertritt sie bei Abwesenheit.
Der Beirat wird an allen Entscheidungen maßgeblich beteiligt sein und einen jährlichen Verfügungsfond von 20.000 € verwalten und verteilen. In seiner ersten Amtshandlung beschloss der Beirat, dass die Sitzungen immer donnerstags, jeweils von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr stattfinden. Sie sind öffentlich. Ab Mitte Februar wird dann die Geschäftsordnung für den Beirat erarbeitet. Am 21. Februar wird dann die erste Sitzung des Beirates stattfinden. Erstes Thema: Der Beirat wird dann beraten, ob der Jugend aus dem Quartier ein Platz im Beirat überlassen werden kann. Begleitet wird der Stadtteilbeirat Rahlstedt Ost von der bezirklichen Gebietskoordinatorin Frau Sporleder und Frau Steenwarber, der Gebietsentwicklerin. Jetzt geht es los mit „RISE“, dem Rahmenprogramm Integrierte Stadt-Entwicklung.
Erste Sitzung des neuen Stadtteilbeirates Rahlstedt-Ost
Am 21. Februar fand die erste Sitzung des am 31. Januar 2019 gegründeten Stadtteilbeirates Rahlstedt-Ost statt. 20 stimmberechtigte Mitglieder fanden sich im Gemeinschaftssaal des Deichgrafenhauses im Hauke-Haien-Weg ein. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Stimmkarten an die neuen und für zwei Jahre gewählten Mitglieder übergeben.
Zu Beginn wurde über den von SPD und Grünen im Regionalausschuss eingebrachten Antrag zur Absenkung der Bordsteine vor dem Deichgrafenhaus berichtet. Die Bewohner des Deichgrafenhauses freuten sich sehr über unsere Initiative. Demnächst wird Frau Jakobi, Gesundheitskoordinatorin von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz für zwei Stunden in der Woche im Stadtteilbüro erreichbar sein. Dies geschieht im Rahmen einer Stadtteilanalyse zu Gesundheitsfragen in Rahlstedt-Ost. Hierfür steht ein Verfügungsfond in Höhe von 19.000 Euro bereit.
Weitere Tagesordnungspunkte waren die Genehmigung der Geschäftsordnung und die Erläuterung der Instrumente des Stadtteilbeirates. Wie und wann können Anträge gestellt werden und welche Empfehlungen kann er an die Verwaltung und Politik geben. Über diese Fragen informierten die Damen des Stadtteilbüros anhand von Beispielen und riefen dazu auf, ab jetzt bitte aktiv zu werden und das Geld zu nutzen.
Und hier noch gleich ein paar Termine:

  • Am 11. März 2019 um 16 Uhr wird das Stadtteilbüro im EKZ Hegeneck offiziell mit einem kleinen Rah-menprogramm eröffnet. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff wird begrüßen und alle aus dem Stadtteil sind herzlich eingeladen.
  • Die nächste Sitzung des Stadtteilbeirates Rahlstedt-Ost findet am 21. März um 18 Uhr im Startloch statt. Die Sitzungen sind öffentlich.
  • Am 23. März beteiligt sich das Stadtteilbüro bei "Hamburg räumt auf". Nähere Infos zum Uhrzeit und Treffpunkt folgen.