arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
19.12.2019

STARTLOCH soll bald umfassend saniert werden

Seit einigen Wochen gibt es Informationen darüber, dass das Jugendzentrum „Startloch“ in Rahlstedt-Ost „Startloch“ saniert werden soll. Wie kürzlich von der Verwaltung zu hören war, wurde das Startloch einer Sanierungsprüfung unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass die Gebäudesubstanz des in die Jahre gekommenen Jugendzentrums noch gut ist und ein Neubau nicht erforderlich ist. Aber eine umfängliche Sanierung der Gebäude ist dringend angesagt.

Dabei geht es z.B. um neue Fenster, eine moderne Heizungsanlage, Umbauten im Innenbereich, Dachsanierung und wohl auch um die Ausstattung. In Rede steht eine Investitionssumme, die sich deutlich über der Millionengrenze bewegen dürfte. Möglicherweise können schon bald ca. 750.000€ aus Mitteln der RISE - Förderung zur Verfügung stehen, den Rest wird die Bezirksverwaltung und Bezirksversammlung bereitstellen müssen.

Wichtig ist, dass sich an dieser Stelle in Rahlstedt etwas rührt und das „Startloch“, mit bald 50 Jahren eines der ältesten selbstverwalteten Jungendzentren in Hamburg, langfristig gesichert wird.