arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
19.12.2019

StadtRAD jetzt in Rahlstedt

Jetzt geht es auch in Rahlstedt los mit dem StadtRAD. Wie schon in unserem Newsletter dazu berichtet, hat sich der Regionalausschuss auf Vorschlag der SPD-Fraktion für den Standort an der „Schnecke“, Steidl-Platz, vor den Arkaden entschieden. Kürzlich wurden nun die technischen Voraussetzungen für die StadtRAD-Station installiert. Der Gebührenautomat (Terminal) für die Nutzung und die Halte- und Abstellbügel für die ersten 16 Fahrräder sind aufgebaut worden und die ersten Räder stehen dort zur Ausleihe bereit. Ab sofort können die Rahlstedterinnen und der Rahlstedter mit den bekannten Rädern durch Rahlstedt fahren.

Das war aber nur der Anfang. Es ist geplant, noch weitere Stationen in Rahlstedt zu schaffen. Im kommenden wird es mit großen Schritten an die deutliche Ausweitung des StadtRAD-Systems in Rahlstedt und anderen Stadtteilen gehen.

Statt der zuletzt ca. 2500 Räder an 214 Stationen, soll es schon bald ca. 4500 Fahrräder an 350 Stationen geben. Alle U- und S-Bahnstationen und auch die Stadtteil- und Ortsteilzentren sollen in den kommenden Jahren an das StadtRAD angebunden werden.

An weiteren Plätzen in Rahlstedt soll es in Laufe des Jahres 2020 neue StadtRAD-Stationen geben. Vorgesehen sind die Standorte: Scharbeutzer Straße/Boltenhagener Straße, Am Hegen/Schimmelreiterweg, Liliencronstraße 130, in der Nähe des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift, Am Sooren/Wiesenredder und an der Stapelfelder Straße/Hoffmanstieg/Großlohe - Süd.

Weitere INFOS zum Thema StadtRAD lassen sich unter: https//stadtrad.hamburg.de/ finden.