arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
23.09.2020

Sieker Landstraße wird teilweise 4-spurig

Baustelle in der Sieker Landstraße in Höhe der ARAL-Tankstelle

Die neuen Gewerbegebiete Minervapark und Viktoriapark werden erschlossen. Jetzt wird nun die Verkehrsinfrastruktur für die neuen Gewerbegebieten ausgebaut. Zu diesem Zweck wird nun die Sieker Landstraße zwischen den Knotenpunkten Merkurring und Victoriallee auf einer Länge von 420 m vierspurig ausgebaut. Die Ausbauarbeiten haben begonnen und werden sich bis etwa Mai 2021 hinziehen. Auf Hamburger Seite ist die Sieker Landstraße mit der auf Schleswig-Holsteiner Seite gelegenen Alten Landstraße der direkte Autobahnzubringer aus Rahlstedt bis zur BAB A1.

Vor etwa 18 Jahren wurde die Sieker Landstraße bereits einmal für die Gewerbegebiete Merkurpark und Neuer Höltigbaum, zwischen der Straße Höltigbaum und der Einmündung Merkurring auf 4 Fahrbahnen ausgebaut. Im östlichen Bereich der Einmündung Merkurring ging die Sieker Landstraße bisher zweispurig weiter. Dieser Teil wird nun bis hinter die Einmündung der neuen Verbindungsstraße zwischen der Sieker Landstraße und der Stapelfelder Straße (die dann zukünftig Victoria-Allee heißen soll) auf einer Länge von mehr als 420 m vierspurig. In Folge werden neue Ampelanlagen installiert und neue Geh- und Radwege erstellt. Dafür waren umfassende verkehrsplanerische Entwicklungen und verkehrstechnische Untersuchungen notwendig.

Auf der Seite der Schleswig-Holsteiner wird die dortige Alte Landstraße zweispurig bleiben. Nur im Abschnitt der A 1 Anschlussstelle Stapelfeld und der Kreuzung Alte Landstraße /Groot Redder/Ahrensburger Weg, sowie zwischen den beiden Knotenpunkten werden 2 zusätzliche Fahrbahnen gebaut.

Ein spannendes Projekt, dass jetzt Gestalt annimmt.

Link zu den Planungsdetails: https://www.hamburg.de/contentblob/8845374/2f6ea199be79146853445fb4a5a99bf9/data/download-pdf-rahlstedt-131-verkehrsplanerische-verkehrstechnische-untersuchung-bericht.pdf